Messestadt und Karnevalshochburg Düsseldorf

Düsseldorf Medienhafen

Düsseldorf ist seit 1946 die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Die Stadt am Rhein zählt neben München, Frankfurt am Main, Berlin und Hamburg zu den wichtigsten Wirtschafts-, Verkehrs-, Kultur- und Politikzentren Deutschlands. Von den ca. 585.000 Einwohnern besitzen etwa 18 Prozent einen ausländischen Pass. Dadurch ist zentral am Bahnhof ein Klein-Tokio entstanden und empfängt den Besucher Düsseldorfs mit asiatischem Flair. Japanische Comics, englische Taschenbücher oder russische Zeitungen gehören schon längst zum Sortiment der Buchhandlungen.

Die Messe bietet jährlich zahlreiche Attraktionen und gehört zu den bedeutendsten in ganz Europa. Die erste Messe fand nach dem zweiten Weltkrieg statt und zog rund 207.000 Besucher an. Nach 60 Jahren zählt die Messe Düsseldorf nun zu den weltweit umsatzstärksten Messeveranstaltern. Die Stadt und die Messe sind für hohe Besucherzahlen bestens ausgerüstet. Etwa 1,5 Millionen Gäste pro Jahr besuchen sie auch heute noch.

Übernachten in Düsseldorf

Funkturm Düsseldorf

Für die vielen Besucher bietet die Stadt auch viele Übernachtungsmöglichkeiten. Ob das Hilton Hotel, das zwei Sterne A&O Hotel  für kleines Geld oder gar eine Jugendherberge stellen für jeden Gast eine Alternative dar. Diejenigen, die sich verwöhnen lassen und dem stressigen Alltag entfliehen wollen, sind in einem Wellness Hotel bestens aufgehoben.
Wem ein Aufenthalt in einem Wellness Hotel nicht genügt, der sucht sich ein Abendteuer in der Stadt. Einen großen Traum hat Düsseldorf sich 1995 erfüllt, als die Eröffnung der Rheinuferpromenade gefeiert wurde. Weil sich der Autoverkehr vorher auf der Bundesstrasse 1, der wichtigsten Nord-Süd-Verbindung, wie eine Grenze zwischen dem Fluss und der Altstadt hindurch zog, war ein Spaziergang am Rhein wegen der Abgase und dem Autolärm ungenießbar. Erst als die Straße auf einer Länge von zwei Kilometern unter der Erde verlegt worden war und auf dem Tunnel die Rheinufer-Promenade entstanden ist, konnte man entspannte Spaziergänge am Rheinufer in die Altstadt machen. So können die Einwohner in Düsseldorf den eindrucksvollsten deutschen Strom ungestört bewundern und genießen.


Wer den Hafen, den man unbedingt gesehen haben muss, besuchen möchte, der marschiert einfach 15 Minuten von der Altstadt Rheinaufwärts. Hier gibt es eine Reihe von angesagten Lokalen. Zudem bietet die Düsseldorfer Altstadt viele Restaurants, Diskotheken, Brauereigaststätten, Eisdielen und Geschäfte aller Art. Die große Ansammlung von Kneipen hat Düsseldorf den Namen „die Längste Theke der Welt“ gegeben.


Wer den einen oder anderen Prominenten sehen möchte, der macht auf der Königsallee einen kleinen Spaziergang. Hier gibt es viele Luxusgeschäft, schicke Restaurants und noble Boutiquen. Für die Besucher, die ein kleineres Portemonnaie haben, ist die umsatzstärkste Straße Deutschlands, die Schadowstraße, goldrichtig.

Als Tourist in Düsseldorf

Vom 22. November bis zum 23. Dezember findet der Weihnachtsmarkt statt. Volle Einkaufstüten, bepackte Nikoläuse und Glühwein machen einen Bummel durch die Innenstadt zu einem wunderschönen Ereignis. Für die besonders familienfreundlichen Besucher sorgt der Schadowplatz mit seinen Karussells und Kinderaktionen für eine gute Laune.

Wer als Tourist die City erkunden möchte, sollte um Geld zu Sparen, sich über eine City Card oder eine Welcome Card erkundigen. Diese sind in vielen Tourist Informationen erhältlich. So hat man damit freien Eintritt zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Museen und Freizeitangeboten. Dazu gibt es viele Theater- und Musikveranstaltungen zu ermäßigten Preisen. Oder man schaut sich das Düsseldorfer Ufer vom Rhein aus an. Um flexibel zu bleiben, erlaubt die Card während der Gültigkeit den Bus und die Bahn so oft zu nutzen, wie man möchte.

Sowohl den Einheimischen als auch den Besuchern verspricht die Stadt also all das, was man sich von einem Großstadtleben erhofft, um sich hier wohl zu fühlen.

Bildquellen;

Axel-Heuting_pixelio.de (Webseitenkopf)

Domino_pixelio.de

halmackenreuter_pixelio.de

Robert-Blanken_pixelio.de